Angebot!

Vitamin D3 + K2 (Tropfen)

17,90 

Vitamin D3 + K2

☀️ Das Sonnenvitamin ☀️
  • Vitamin D3 trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems (körperliche Abwehr) bei
  • 1000 I.E. (Internationale Einheiten) Vitamin D3 je Tropfen
  • 20 μg Vitamin K2 je Tropfen als „MK7 all trans“ für höhere Bioverfügbarkeit
  • mit MCT-Öl (Kokosöl)
  • Inhalt: 50 ml bzw. 1750 Tropfen
  • Deutsche Herstellung

Lieferzeit: 1-2 Tage

Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen
Category: SKU: 5-01

Beschreibung

Früher wurde angenommen, dass Vitamin D ausschließlich eine Funktion zur Erhaltung normaler Knochen habe. Weit gefehlt, denn inzwischen ist die Forschung viel weiter und hat festgestellt, dass Vitamin D in zahlreichen Organen und Geweben wichtige Funktionen erfüllt. Und so auch in unserem Immunsystem.

 

Vitamin D und das menschliche Immunsystem

Staerke_dein_Immunsystem_VitalonaVitamin D spielt eine zentrale Rolle in der Ausbildung, Aktivierung und Steuerung des Immunsystems. Es ist ein zentrales Element des Immunsystems und absolut notwendig und unersetzbar für unsere Abwehrkräfte. Vitamin D fördert die Bildung von Antikörpern und steuert die verschiedenen Immunzellen so, dass eine gezielte Bekämpfung von Krankheitserregern gefördert wird.

So ist es nicht verwunderlich, dass eine aktuelle Corona-Studie aus Indonesien aufzeigt, dass ein Vitamin-D-Mangel einen negativen Einfluss auf den Krankheitsverlauf hat. Sogar das Sterberisiko sei dadurch erhöht. Das Risiko eines tödlichen Verlaufs einer Covid-Erkrankung erhöhe sich durch einen D3-Mangel um das 19-fache. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt die Empfehlung heraus, zur Vorbeugung von Atemwegserkrankungen Vitamin D zu supplementieren. Dadurch senke sich das Risiko für akute Atemwegserkrankungen um 70 %.

 

Der Einfluss von Vitamin D auf die Gesundheit und die Sterblichkeit

Ein Mangel an Vitamin D schwächt aber nicht nur das Immunsystem und erhöht die Wahrscheinlichkeit von Infektionen und Erkrankungen, sondern wird auch mit vielen modernen Zivilisationskrankheiten in Verbindung gebracht. Dies sind z.B. Übergewicht, Autoimmunerkrankungen, Bluthochdruck, Depressionen, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Krebserkrankungen, wie Brustkrebs und Dickdarmkrebs, sowie Multiple Sklerose.

Eine Studie mit 11.000 Erwachsenen in den USA hat ergeben, dass ein Mangel an Vitamin D die Sterberate erhöht. So wurde herausgefunden, dass Menschen, die Vitamin-D-Präparate einnehmen, ein um 60 Prozent niedrigeres Sterberisiko haben.

 

Vitamin D in der Schwangerschaft, bei Säuglingen und Kindern

VitaminD-Status_bei_Schwangeren_Babys_KindernGroß angelegte Studien haben ergeben, dass die durchschnittliche Vitamin-D-Versorgung bei Kindern und Jugendlichen mehr als mangelhaft ist. Bereits im Alter von 0 bis 2 Jahren ist der Durchschnitt der Säuglinge mangelhaft versorgt. Erschreckend ist allerdings, dass der Vitamin-D-Spiegel bei Kindern mit zunehmendem Alter sogar noch abnimmt.

Entsprechend der Auswertung dieser Studien wird bereits für die Zeit der Schwangerschaft eine Einnahme von 1.500-2.000 I.E. Vitamin D pro Tag empfohlen. Um nach der Geburt die altersgerechte Mineralisation des im ersten Lebensjahr stark wachsenden Skelettsystems zu ermöglichen und das Immunsystem in der Entwicklungsphase zu unterstützen, sollten auch Säuglinge im ersten Lebensjahr täglich 400-1.000 I.E. Vitamin D über Nahrungsergänzungsmittel erhalten, es sei denn, die stillende Mutter nimmt selbst 4.000-6.000 I.E. oder mehr pro Tag ein (aus Gröber, Uwe. Mikronährstoff-Beratung, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2018).

Auch Kleinkinder sollten täglich zwischen 400 und 1.000 I.E. Vitamin D ergänzen. Im Sommer ist ein gesunder Umgang mit der Sonne ausreichend für die Eigenproduktion von Vitamin D über die Haut. Beachten Sie aber bitte, dass Sonnencremes mit einem Lichtschutzfaktor die Synthese von Vitamin D nahezu verhindern. Je nach Hauttyp sollte die Haut in der Zeit zwischen 10-15 Uhr, mindestens zweimal pro Woche und mit freien Armen und Beinen ohne Verwendung einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor für 5-15 Minuten der Sonne ausgesetzt werden. Selbstverständlich sollte aber ein Sonnenbrand vermieden werden!

 

Diese Medikamente erhöhen den Bedarf an Vitamin D (ein Auszug):

  • Antacida und Säureblocker Medikamente_beeinflussen_die_VitaminD_Aufnahme
  • Antiepileptika
  • Antiestrogene
  • Aromatasehemmer
  • Bisphosphonate
  • Cholesterinsenker
  • Cortisonpräparate
  • Johanniskraut
  • Zytostatika

 

Warum wir Vitamin K2 zusetzen

Die Vitamine D3 und K2 sind voneinander abhängig. Zunächst steigert Vitamin D zusammen mit dem Parathormon die Calciumaufnahme im Darm. Vitamin K2 wird dann benötigt, um die Transporterproteine zu aktivieren, die das Calcium aus dem Blut in den Knochen und Zähnen einlagern. Dies ist wichtig, da es sonst zu Calcium-Ablagerungen in den Blutgefäßen kommen kann.

Verwenden Sie daher stets nur Vitamin-D-Supplemente, die auch Vitamin K2 enthalten.

Damit Sie von der besten Bioverfügbarkeit profitieren, enthält unser Produkt Vitamin K2 MK7 all trans.

 

Health Claims

Vitamin D3:

  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems (körperliche Abwehr) bei
  • trägt zur Erhaltung einer normalen Muskelfunktion bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • trägt zu einer normalen Aufnahme/Verwertung von Calcium und Phosphor bei
  • trägt zu einem normalen Calciumspiegel im Blut bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung
  • ist für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung der Knochen von Kindern erforderlich
  • in Kombination mit Calcium kann den Verlust von Knochenmineralien in postmenopausalen Frauen vermindern. Eine niedrige Knochendichte ist ein Risikofaktor für die Entstehung durch Osteoporose bedingter Knochenbrüche.
  • kann die Sturzgefahr verringern. Stürze sind ein Risikofaktor für Knochenbrüche.

Vitamin K2:

  • trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

Rechtlicher Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Zusätzliche Informationen

Verzehrsempfehlung

Täglich einen Tropfen zu sich nehmen.
Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht als Erzatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden.

Aufbewahrung

Außerhalb der Reichweite von kleinen Kinder aufbewahren.
Kühl und trocken lagern.

Zutaten / Inhaltsstoffe

MCT Öl, Cholecalciferol (Vitamin D3), Menachinon (Vitamin K2 MK7 all trans)

Inhaltsstoffe

Pro Tagesdosis
1 Tropfen

NRV (%)*

Vitamin D3

25 μg (1.000 I.E.)

500

Vitamin K2

20 μg

27

* Referenzmengen für den durchschnittlichen Erwachsenen nach VO (EU) 1169/2011

You may also like…